Unternehmen
Corporate Image
Web/Multimedia
Vorstufe
Referenzen
Preisanfrage
 
 
Digitaldruck
Weiterverarbeitung
 

HEIDELBERG MO/CP Offsetdruck

Unsere Heidelberger-Druckmaschinen bilden die Basis für höchste Qualitätsansprüche.
Die neueste Kontroll- und Steuertechnik für Farbe und Register gewährleistet einen gleichbleibenden Qualitätsstandard.

Folgende Funktionen werden über einen Plasma-Bildschirm sichtbar gemacht:

Steuerung des Papierlaufs
Anzeige der Auflagenvorwahl sowie der bereits gedruckten und der noch zu druckenden Auflage.

Steuerung der Feuchtung
Anzeige der vorgewählten Feuchtmenge graphisch und in Prozent.

Überwachung des Auslegers
Anzeige der möglichen Störmeldungen.

Farbzonenkontrolle
Die Farbzonen können durch Tastendruck, Lichtgriffel oder über eine Datenkassette eingestellt werden. Für Wiederholungsaufträge werden die Einstelldaten gespeichert. Die Daten für den Folgeauftrag können schon eingegeben werden, während der Fortdruck der vorgehenden Arbeit noch läuft.

Registerfernsteuerung
Abweichungen im Seiten- und Umfangregister werden bei laufender Maschine per Tastendruck an die CPC-Steuerung weitergegeben und sofort korrigiert.

Diagnosesystem
Störungen können exakt lokalisiert werden. Die CP-Tronic erlaubt eine sofortige, gezielte Beseitigung – ohne Zeitverlust. Die Stillstandzeiten werden enorm gesenkt.

Alcolor Feuchtwerke
Während des Fortdruckes wird das Farb-Wasser-Gleichgewicht automatisch gesteuert und somit stabil gehalten.

Schön- und Widerdruck
In einem Arbeitsgang wird der Druckbogen beidseitig bedruckt. Der Bogen wird mit einem einzigen Greiferschluß gewendet. Dadurch ist die Bogenübergabe absolut passerhaltig.

Technische Daten:

Farbwerke:
4

Papierformat:
max. 480 x 650 mm

Papierdicke:
0,03–0,4 mm